Bürgervorlesung: Krebs bei Frauen - Neue Potentiale schonender Therapien -

Im Austausch mit Experten
der Universitätsmedizin Essen

Lebensqualität bis ins hohe Alter – wir alle können einiges dafür tun, uns diese möglichst lange zu erhalten. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Sie sich für Ihre Gesundheit interessieren. Moderne Therapien zu kennen und dieses Wissen Ihnen als Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen, dies ist das Ziel unserer neuen Veranstaltungsreihe namens Bürgervorlesung, zu der ich Sie hiermit sehr herzlich einlade.

Die 2. Bürgervorlesung präsentiert neue Potentiale schonender Therapien für Frauen mit Krebs. Dank innovativer Therapieansätze können in der Universitätsmedizin Essen regelmäßig gute Behandlungserfolge erzielt werden. Auch durch die richtige Vorsorge lässt sich Lebensqualität aufrechterhalten.

10. Dezember 2019, 17:30 Uhr
Universitätsklinikum Essen im Deichmann Auditorium

  • Vortrag durch Prof. Dr. Rainer Kimmig
  • Fragen stellen und Beratung durch Experten
  • Austausch mit anschließendem Imbiss

Kostenfreie, jedoch begrenzte Plätze!

Anmeldung bis 9. Dezember

Telefon: 0201 723-3630
(Mo-Fr 10-12 Uhr)

buergervorlesung@ume.de

Das Expertenteam

Mit unserem Klinikdirektor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Prof. Dr. Rainer Kimmig, stellt Ihnen ein angesehener und renommierter Experte, ganz aus Ihrer Nähe, die neuesten Therapieoptionen vor und steht für umfangreiche Fragen Ihrerseits zur Verfügung..

Prof. Kimmig ist seit 2001 Klinikdirektor an der Universitätsklinik Essen und seit mehr als 20 Jahren als Facharzt mit dem Schwerpunkt operative Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie tätig. Er ist deutschlandweit einer der führenden Experten für Eingriffe mit dem Da-Vinci-Roboter-Chirurgiesystem. Seinen Erfahrungsschatz aus mehr als 10.000 selbst durchgeführten Operationen bringt er in die klinische Versorgung seiner Patientinnen und Patienten ein. Davon können auch Sie profitieren.

Die Stiftung Universitätsmedizin ermöglicht wichtige Projekte in der Frauenheilkunde in Forschung, Lehre und Krankenversorgung und dankt allen Spenderinnen und Spendern für ihre wichtige Unterstützung - zum Wohle der betroffenen Patientinnen und Patienten.

Wissenschaft und Forschung auf höchstem internationalem Niveau und eine herausragende, exzellente Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte: Diese Ziele hat sich die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen gesteckt und verfolgt sie mit Nachdruck. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus zahlreichen verschiedenen Fachdisziplinen eint das Ziel, den Fortschritt in der Medizin voranzubringen und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zum Wohl der Patientinnen und Patienten anzuwenden und an den wissenschaftlichen Nachwuchs weiterzugeben. Die Herz-Kreislauf-Medizin bildet einen von 5 Forschungsschwerpunkten.