Bürgervorlesung: Krebs bei Frauen - Neue Potentiale schonender Therapien -

Ein Rückblick:

Die Universitätsmedizin Essen hatte zu ihrer zweiten Bürgervorlesung eingeladen. Im Deichmann-Auditorium stand das Thema „Krebs bei Frauen - Neue Potentiale schonender Therapien“ im Mittelpunkt. Prof. Dr. Rainer Kimmig, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, hielt den Experten-Vortrag. Im Fokus: Operative Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie. Anschließend beantworteten Prof. Kimmig und seine Oberärzte PD Dr. Oliver Hoffmann, PD Dr. Angela Köninger, Dr. Ann-Kathrin Bittner, Dr. Paul Buderath, Dr. Dieter Glaser, PD Dr. Pawel Mach und Dr. Peter Rusch Fragen der interessierten Besucherinnen und Besucher.

"Beruhigend, dass es noch solche Ärztinnen und Ärzte gibt, die sich die Zeit nehmen, auf hoch interessante und allgemein verständliche Weise über Krankheiten, Gebrechen und Therapiemöglichkeiten aufzuklären", dankte eine Teilnehmerin. Die Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik informierte mit einem Info-Stand, an einem Da-Vinci-Operationssystem konnten Operationen simuliert werden.

Der nächste Termin:
9. März 2020 zum Thema „Schlaf und Schlafen“.

Die nächste Bürgervorlesung des Universitätsklinikum Essen, der Stiftung Universitätsmedizin Essen und der Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen widmet sich am 9. März 2020 dem Thema Schlaf und Schlafen.

Kostenfreie, jedoch begrenzte Plätze!

Anmeldung ab sofort möglich

Telefon: 0201 723-3630
(Mo-Fr 10-12 Uhr)

buergervorlesung@ume.de