Herzlich Willkommen

Smarte Impulse. Ethische Dimensionen im Smart Hospital.

hjujPit laccae nos dolum ut quideligenis magnis volent, con poreri a vellicia quiat ratum volesenia audigent ea cus.Volorestius nis et as alitiatem faciatempos sitatur? Acerit alique nimus mil endem digenit dunt es re corem recum remost ped enim as eserunt exces aut ea dunt, cum ligentium unt ped et as est et, voles nullandia cone voloritate porit molupti beatur?Ipitibus ellorescime assit hilibus ma sus. Aximus sequi dendiciae saerum ex expe et exped endundae pelent.

Ro voluptio to ducipienihil eni as ratet ad moluptae dolupta tinvelest, officiatus, cum hil eos mo que cum is delent quis consedi onsequia sequam rero ipsaeceperum ius. Delias et apeleni berci doluptatibus apisiti venem faceaque vendel ilitatem labor rest qui as dest volenti oditam imporum sit et voluptiore magnimu sandis am ratur reptate nostor milit latis serspe iminctium se doloreperum sero voluptate mi, offic te vellenimos nim entiaes dolla consedipiet fuga. Aquisqui idelit .

Initiative Ethik-Ellipse Smart Hospital

Unser Ansatz

Am 19.02.2018 wurde die Ethik-Ellipse Smart Hospital der Universitätsmedizin Essen auf Vorschlag des Vorstands der Universitätsmedizin Essen offiziell als Initiative berufen. Dabei sind sämtliche Mitlieder ehrenamtlich tätig und unabhängig. Der Sprecher der Initiative schlägt dem Vorstand Mitglieder vor, kann aber auch gegen das Votum des Vorstands völlig unabhängig Mitglieder berufen. Eine Laufzeit ist nicht vorgesehen. Die Ethik-Ellipse Smart Hospital ist frei in ihrer eigenen institutionellen Gestaltung.

Prof. Dr. Jochen A. Werner

Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen.

Prof. Dr.
Stefan Heinemann

(Sprecher Ethik-Ellipse Smart Hospital) - Experte für Smart Hospital Universitätsmedizin Essen und Wirtschaftsethiker der FOM Hochschule

Unsere Aufgabe

Die Aufgabe der Initative liegt in einer einerseits die gesamte Entwicklung der digitalen Transformation der Medizin kritisch begleitenden ethischen Reflexion, andererseits in konkreten Impulse für die Arbeit des „Smart Hospitals“ Universitätsmedizin Essen. Verschiedene Perspektiven aus Wissenschaft und klinischer aber auch industrieller Praxis erarbeiten Vorschläge, Empfehlungen und Impulse und begleiten so den breiten Diskurs ebenso, wie die Universitätsmedizin Essen selbst bei der weiteren Realisierung des "Smart Hospitals".

Dabei versteht sich die neue Initiative in kollegialer Ergänzung zu den beiden bereits lange bestehenden Formen: Auf Seiten der Krankenversorgung das KEK Klinische Ethik-Komitee und

auf Seiten von Forschung & Lehre das Ethik-Komitee der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen.

Koordiniert wird die Initiative durch den ehrenamtlichen Sprecher, unterstützt von weiteren ehrenamtlichen Akteuren. Die diskursive Mitwirkung interner Kolleginnen und Kollegen aus Ärzteschaft, Pflegenden und Verwaltung der Universitätsmedizin Essen ist dabei ebenso willkommen, wie von externen Akteuren. Bitte wenden Sie sich direkt an den Sprecher der Initiative unter stefan-heinemann@gmx.de (Prof. Dr. Stefan Heinemann).

Flowers

Ehrenamtliche Mitglieder

Itaque haec cum illis est dissensio, cum Peripateticis nulla sane. Erat enim Polemonis. Familiares nostros, credo, Sironem dicis et Philodemum, cum optimos viros, tum homines doctissimos. Cum autem in quo sapienter dicimus, id a primo rectissime dicitur. Nunc de hominis summo bono quaeritur; Cur igitur, inquam, res tam dissimiles eodem nomine appellas?

Arbeitsergebnisse

Arbeitsergebnisse

Diese Veröffentlichungsreihe wird nach Anlass bis zu viermal pro Jahr relevante Themen rund um die ethische Reflexion zum Smart Hospital aufnehmen. Zu den Autoren zählen die Mitglieder der Ethik-Ellipse Smart Hospital ebenso, wie Expertinnen und Experten aber auch Patienten und Angehörige. Die Publikation soll einladen zum kritischen Weiterdenken und aktiven Handeln.

Bald verfügbar:

#01/19 (November 2019)

Termine und Kontakte

Termine

Ankündigung: Im zweiten Quartal 2020 wird eine Veranstaltung zur Ethik im Smart Hospital in Essen stattfinden. Weitere Details folgen in Kürze.

Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich direkt an den Sprecher
Prof. Dr.
Stefan Heinemann

Sprecher - Experte für Smart Hospital Universitätsmedizin Essen und Wirtschaftsethiker der FOM Hochschule

0202 12 34 56 E-Mail schreiben