Zurück zur Übersicht

Fachärztin / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Ausschreibungsnummer: 598 Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen
Klinik für Partikeltherapie
Aufgabenbewertung:Entgeltgruppe Ä 2 TV-Ärzte – unbefristet

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

In der Klinik für Partikeltherapie am Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) (Direktorin: Frau Prof. Dr. med. Beate Timmermann) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

Fachärztin / Facharztes für Kinder- und Jugendmedizin
(Entgeltgruppe Ä 2 TV-Ärzte – unbefristet)

in Vollzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Werden Sie Teil der Universitätsmedizin Essen und somit Teil des größten radioonkologischen Zentrums für pädiatrische Tumore in Europa! Seit 2013 werden im WPE ambulant Patienten mit ZNS- Tumoren, Kopf-Hals-Tumoren, Sarkomen und Prostatakarzinomen mit der Protonentherapie behandelt. Ein großer Schwerpunkt hierbei ist die Behandlung von kindlichen Tumoren, da für sie die Protonentherapie große Vorteile bietet. In 2018 werden wir ca. 250 Kinder behandeln. Bei der Betreuung der Kinder und jungen Erwachsenen arbeiten wir intensiv mit der Klinik für Kinderheilkunde III des Universitätsklinikums und der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin zusammen. Unsere Patienten kommen aus ganz Deutschland, Europa und darüber hinaus. Die Durchführung der Protonentherapie wird am WPE wissenschaftlich begleitet.

Ihre Aufgaben:

  • Sie werden in der ambulanten Versorgung von Kindern und jungen Erwachsenen tätig und sind ein wichtiger Partner für die zuweisenden und behandelnden Kinderonkologen während Therapie und Nachsorge

Unser Angebot:

  • Wir bieten den Zugang zu einer großen Vielfalt von Tumordiagnosen im Kindesalter mit der Chance, wertvolle Erfahrungen zu sammeln
  • Sie arbeiten eng mit einem Team von strahlentherapeutischen Experten der Kinderradiotherapie und Kinderonkologie zusammen
  • Bei Interesse besteht die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinderheilkunde III die Schwerpunktbezeichnung „Kinder-Hämatologie und -Onkologe“ zu erwerben
  • Sie sind Teil eines universitären, interdisziplinären Umfelds mit diversen wissenschaftlichen Entfaltungsmöglichkeiten
  • Wir bieten geregelte Arbeitszeiten ohne Nachtdienste und Wochenendeinsätze nur im Ausnahmefall
  • Wir bieten einen Arbeitsplatz in zentraler Lage, im Herzen des Ruhrgebiets mit guten Verkehrsanbindungen
  • Wir bieten eine tarifliche Vergütung nach TV-Ärzte und eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche und bieten eine Kindertagesstätte sowie Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder
  • Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet

Ihr Profil:

  • Sie sind Facharzt/Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und verfügen idealer- weise auch über die Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Onkologie verfügen über Erfahrungen im Bereich der pädiatrischen Onkologie
  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Promotion
  • Sie bringen eine hohe Leistungsbereitschaft mit
  • Sie kombinieren Ihre Teamfähigkeit und Ihr sicheres, verbindliches Auftreten mit dem Willen, sich weiterzuentwickeln
  • Für die Betreuung nicht deutschsprechender Patienten und deren Familien können Sie Eng- lischkenntnisse vorweisen

Die Mitarbeit bei Nebentätigkeit richtet sich nach der Hochschulnebentätigkeitsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX  werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Universität Duisburg-Essen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eig- nung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungs-Nummer 598 an:

Prof. Dr. med. Beate Timmermann, Direktorin der Klinik für Partikeltherapie
Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen (WPE) Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen

Oder bei Fragen direkt an: WPE-jobs@uk-essen.de

Weitere Informationen unter: www.wpe-uk.de

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß der jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz.

Zum Karriere-Portal des Westdeutschen Protonentherapiezentrums Essen gelangen Sie hier.

Zurück zur Übersicht