Universitätsmedizin im Portrait

Weltweit gefragte Kompetenz und Spitzenmedizin

Exzellente Ergebnisse in
Versorgung, Forschung und Lehre

Die Universitätsmedizin Essen umfasst inklusive ihrer vier Tochterkliniken insgesamt 32 Kliniken und 24 Institute. Für mehr als 70.000 stationäre und 300.000 ambulante Patientinnen und Patienten pro Jahr setzen sich rund 8.300 Experten mit Ihrem Know-how ein. Damit ist die Universitätsmedizin Essen weiterhin der führende Standort für Krankenversorgung, Forschung und Lehre in der Metropole Ruhr. Unser Klinikverbund deckt die ganze Bandbreite einer umfassenden medizinischen Versorgung ab: von der Geburtshilfe über die Kinderheilkunde bis zum Behandlungsspektrum der inneren Medizin sowie der Unfall- und Notfallversorgung. Exzellente Ergebnisse erzielen unsere Teams in den Schwerpunktbereichen Onkologie, Transplantation und bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Besondere Forschungsgebiete stellen die genetische Medizin sowie die Immunologie und Infektiologie dar.

Jahresbericht

Unser Selbstverständnis

Video-Interview

Erfahren Sie im Video mit Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Essen, mehr über das Selbstverständnis der Universitätsmedizin.

Fünf Beispiele für Spitzenmedizin

Unsere Standorte

Gebündelte Spitzenmedizin für die Region

Universitätsklinikum Essen

Mit 1.300 Betten und seinen 6.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern behandelt das UK Essen im Jahr rund 50.000 Patientinnen und Patienten stationär und 195.000 ambulant.

Ruhrlandklinik, Westdeutsches Lungenzentrum

Eine der führenden medizinischen Institutionen für Prävention, Diagnostik und Behandlung von Lungen- und Atemwegserkrankungen.

St. Josef Krankenhaus Werden

Das St. Josef Krankenhaus Werden verfügt über vier Kliniken mit angeschlossenen Ambulanzen sowie über die Zentren für Radiologie und Anästhesie, die Partner aller Fachdisziplinen sind.

Herzchirurgie Huttrop

Die Herzchirurgie Huttrop bildet gemeinsam mit der Klinik für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie, der Klinik für Kardiologie und Angiologie sowie der Gefäßchirurgie das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen.

Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen

Das WPE ist eines der führenden Standorte zur Strahlentherapie mit Protonen in Deutschland und eines der modernsten Protonentherapiezentren der Welt.

Universitätsmedizin in Zahlen

Aktuelle Kennzahlen

1.770
Betten (konzernweit)
rund 8.300
Mitarbeiter
über 800 Mio
€ Gesamtumsatz
rund 70.000
stationäre Patienten pro Jahr
30.530
Stationäre Operationen
rund 300.000
behandelte Patienten ambulant
13
Tochterunternehmen
32
Kliniken
24
Institute